4 Fragen | 4 Unternehmen | 4 Minuten
Press / Ausgezeichnete Videotalente

AUSGEZEICHNETE VIDEOTALENTE

Wirtschaftsfilme mit Unterhaltungswert gab es bei der Siegerehrung von „Videoblogger Economics“ zu sehen, dem Videowettbewerb der Bildungsinitiative business@school der internationalen Unternehmensberatung Boston Consulting Group (BCG). Die besten Einsendungen der wirtschaftsbegeisterten Jugendlichen wurden gestern Abend in Frankfurt am Main ausgezeichnet.

Schülerinnen und Schüler aus ganz Deutschland hatten Videos eingesandt; jetzt wurden die vier Siegerteams, der Gewinner des Publikumspreises und die Gewinner des Youngster-Awards ausgezeichnet. Ihr kreativer Umgang mit wirtschaftlichen Fragestellungen hat Jury und Online-Community überzeugt. Daneben erhielten drei Lehrer der Bischof-Neumann-Schule aus Königstein für ein gemeinsames Videoprojekt den Teacher-Award.

Carsten Kratz, Deutschlandchef und Senior Partner, Boston Consulting Group, war begeistert vom Können der jungen Teilnehmer: „Die Schülerinnen und Schüler haben im Wettbewerb gezeigt, dass Kreativität und Wirtschaftsverständnis gut zusammenpassen. Sie haben mit vielfältigen Ideen erklärt, was Unternehmen heute erfolgreich macht. Dabei wird klar: Die Jugendlichen sind neugierig. Sie hinterfragen Wirtschaftsprozesse und begeistern sich für neue Technologien. Wenn sie sich diese Neugier erhalten – sei es für Videos, für Apps, aber auch für Algorithmen oder künstliche Intelligenz –, werden sie in einer digitalen, datengetriebenen Welt erfolgreich sein.“

Der Erwerb von Wirtschaftskenntnissen und Kompetenzen im Umgang mit der Digitalisierung wird für Schüler immer wichtiger. Sie sollten heute in der Lage sein, wirtschaftliche Zusammenhänge zu verstehen, zu analysieren und einzuschätzen. Daneben wird von ihnen erwartet, produktiv mit neuen Medien umzugehen und Informationen kritisch zu bewerten.

Um eine Brücke zwischen Wirtschafts- und Digitalkenntnissen zu bauen, hat die Bildungsinitiative business@school den „Videoblogger Economics“-Wettbewerb ins Leben gerufen. Dabei können Schüler aller Schulformen zwischen 14 und 20 Jahren eines von vier Unternehmen auswählen, die Ursachen für unternehmerischen Erfolg sowie für Risiken und Scheitern analysieren und ihre Ergebnisse in vierminütigen Videos präsentieren.

Die Sieger in den vier Wettbewerbskategorien:

ABOUT YOU

Joshua Bach (16), Julius Schenk (15) (Friedrich-Ebert-Gymnasium, Bonn)

EINTRACHT FRANKFURT

Jakob Bornhäuser, Yakup Celik, Nils Fett und Paul Safran (alle 18) (Gesamtschule Gießen-Ost)

FLIXBUS

Maximilian Brückweh, Luke Jenniches (beide 17) (Städtisches Siebengebirgsgymnasium, Bad Honnef)

VIVA CON AGUA

Nik Abend, Lotta Bachmann, Charlotte Sophie Mommsen (alle 17) (Erzbischöfliche Liebfrauenschule, Köln)

Publikumspreis vergeben

Neben den vier Unternehmenspreisen wurde im Rahmen der Siegerehrung auch der Publikumspreis überreicht. Vom 12. bis zum 19. September waren alle Besucher der Website aufgerufen, online für eines der zwölf nominierten Videos abzustimmen. Hier konnte sich das Video von Joshua Bach (16) und Julius Schenk (15) vom Friedrich-Ebert-Gymnasium aus Bonn als Publikumssieger durchsetzen. In ihrem Video analysieren die beiden Schüler, wie der Online-Modehändler ABOUT YOU den Shoppingbummel noch besser ins Internet übersetzt, und geben Tipps, wie das Unternehmen bei männlichen Kunden besser punkten könnte.

Dr. Babette Claas, Director business@school, zeichnete die Schüler aus. Sie überreichte den Siegern im Namen der ProSiebenSat.1 Media SE einen Gutschein für ein gemeinsames Event mit mydays.

Youngster Award geht nach Hockenheim

Zum ersten Mal wurde bei der Siegerehrung 2018 der Youngster-Award vergeben. Schließlich gibt es auch in der 8. oder 9. Klasse schon Videotalente, die Spaß am Umgang mit der Kamera haben. business@school will das Interesse an wirtschaftlichen Fragestellungen gerade bei jüngeren Schülern mit diesem Sonderpreis gezielt fördern. Ausgezeichnet wurden René Braun (15), Davina Gorelenkov (16), Jan Hilbert (17), Felix Kahl (15), Julian Lerch (15) und Valerie Schenk vom Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium in Hockenheim.

Die siegreichen Schüler erhielten von der ProSiebenSat.1 Media SE eine Einladung zu einem gemeinsamen Event mit mydays, zum Beispiel einem Survival-Wochenende. Dort können die Schüler gemeinsam im Team lernen, Feuer zu machen, ein Lager zu bauen, Wasserquellen zu entdecken oder sich nur mit Karte und Kompass zurechtzufinden.

Teams folgender Schulen waren im Online-Voting vertreten:

  • Erzbischöfliche Liebfrauenschule, Köln
  • Friedrich-Schiller-Gymnasium, Marbach
  • Regionales Berufsbildungszentrum RBZ1, Kiel
  • Friedrich-Ebert-Gymnasium, Bonn
  • Christian-Ernst-Gymnasium, Erlangen
  • Gymnasium Königsbrunn
  • Städtisches Siebengebirgsgymnasium, Bad Honnef
  • Internatsschule Schloss Hansenberg, Geisenheim
  • Gymnasium Eckental
  • Landschulheim Kempfenhausen, Berg
  • Gesamtschule Gießen-Ost

Teacher Award

Dominic Dehmel, Dr. Marc Philipp und Gerhard Spitz von der Bischof-Neumann-Schule in Königstein haben auf der Preisverleihung den Teacher-Award erhalten. Sie bekamen die Auszeichnung, weil sie gezeigt haben, dass sich die Teilnahme am Wettbewerb auch mit sehr vielen jungen Schülern in einem eng begrenzten Zeitrahmen durchführen lässt.

Der Teacher-Award wird an Lehrkräfte verliehen, die sich im Rahmen des Videowettbewerbs in besonderem Maße engagiert haben. Denn obwohl die Schülerinnen und Schüler am Wettbewerb auch außerhalb des Schulunterrichts teilnehmen können, sind es doch häufig engagierte Lehrerinnen und Lehrer, die ihre Schüler ermutigen, sich neuen Herausforderungen zu stellen und sich mit Themen außerhalb des Lehrplans zu beschäftigen.